1x Gold, 2x Silber und 1x Bronze

1x Gold, 2x Silber und 1x Bronze

Am 18.01 -19.01.2020 fanden im Bundesschulzentrum Traun die Oberösterreichischen Landesmeisterschaften der Allgemeinen Klasse statt.

Für den ATV Andorf gingen Maria Steinmann, Mohammad Reza Khawari und Christoph Hajek an den Start.

Mohammad und Christoph spielten im HE-Amateur Bewerb um den Einzug ins Viertelfinale.

Mohammad belegte mit einem sehr guten Drei-Satz-Sieg gegen Edgar Klammer (SK Vöest) und zwei Niederlagen leider nur den Dritten Gruppenplatz und schied somit aus.

Christoph hatte im ersten Spiel ziemliche Startschwierigkeiten. Ab dem zweiten Satz kam er besser ins Spiel und gewann somit alle seiner Drei Spiele und wurde Gruppenerster. Im Viertelfinale wartete bereits Florian Aichstill (USC Attergau) auf ihm. Hier spielte Christoph ganz sicher und gewann mit 21:16, 21:15 und marschierte ins Halbfinale. Dort traf er dann auf den Linkshänder Sascha Kotanko (BC Alkoven), den er klar mit 21:15, 21:9 bezwingen konnte. Im Finale hieß sein nächster und letzter Gegner Adrian Schwarzmann (Union Neuhofen). Im ersten Satz kam Christoph überhaupt nicht ins Spiel und verlor diesen mit 21:11. Im zweiten Satz lief es dann deutlich besser und konnte sich diesen mit 21:19 für sich entscheiden. Durch zu starken Krämpfen im Dritten Satz, konnte Christoph nicht mehr das Niveau halten und verlor dann ziemlich klar mit 21:6. Und wurde hervorragender VIZELANDESMEISTER im Herreneinzel Amateur Bewerb.

Maria spielte im DE Pro Bewerb. Gleich zu Beginn wartete die schwierigste Aufgabe für sie. Katharina Hochmeir (Union Ohlsdorf + Nationalteamspielerin).

Im ersten Satz hatte Maria leider das Nachsehen und verlor den mit 21:15. Im zweiten Satz spielte Sie groß auf und bezwang Kathi mit 22:20. Der Dritte Satz war nichts für schwache Nerven. Punkt für Punkt spielten die Beiden sensationell auf hohem Niveau. Am Ende musste sich Maria leider doch sehr knapp mit 20:22 im Dritten Satz geschlagen geben. (Dies war mit Abstand das spannendste Spiel des ganzen Turniers).
Im zweiten Spiel war Maria immer vorne und gewann klar in zwei Sätzen.

Durch Platz 2 in der Gruppe zog sie automatisch ins Halbfinale ein wo sie dann gegen Nadine Reiter (Union Ohlsdorf) spielte.
Da sich die ganzen Spiele vom Vortag ein bisschen bemerkbar machten, hatte Maria in Satz 1 immer das Nachsehen. Im zweiten Satz lief es deutlich besser. Leider musste sich Maria am Ende mit 21:14 und 23:21 geschlagen geben. Dies bedeutet somit die BRONZEMEDAILLE im Dameneinzel Pro.

Im Doppelbewerb spielte Maria mit Tina Plank (SV Kematen) Mohammad mit Edgar Klammer (SK Vöest) und Christoph mit Wolfang Plank (SV Kematen)

Maria und Tina spielten sich in einer 5er Gruppe den Landesmeistertitel aus. Nach 3 klaren Siegen und einer ebenfalls klaren Niederlage durften sich die beiden VIZELANDESMEISTER im Damendoppel Pro nennen.

Wie es natürlich typisch sein soll, wurden Christoph und Mohammad in die gleiche Gruppe gelost.

Mohammad und Edgar spielten bei alle drei Partien sehr brav mit und mussten sich leider dann doch geschlagen geben und schieden somit aus dem Turnier.

Christoph konnte mit Wolfgang alle seine Gruppenspiele gewinnen und zogen gleich ins Halbfinale ein. Gegen Jonas Windauer/Maximilian Stadlmayr (Union Ohlsdorf) wurde es schon schwieriger. Sie konnten die jungen Ohlsdorfer mit 21:19 und 21:17 bezwingen und kamen eine Runde weiter.

Das Finale gegen Mizelli L./Mizelli D. (Union Kirchdorf) war eine reine Nervensache. Im ersten Satz hatten Christoph und Wolfgang keine Chance. Dann kam gleich der Schiedsrichter Klaus Mitterhauser ins Spiel, der Lukas Mizelli durch Unsportlichkeit zurecht die gelbe Karte zeigte. Dies hatte sofort Auswirkungen auf den ganzen Spielverlauf. Christoph und Wolfgang wurden durch diese Aktion immer stärker und sicherten sich Satz 2 und 3. Nach einer Spielzeit von ca. 40min. und einem Ergebnis von 11:21, 21:17 und 21:17 krönten sich die Beiden zum LANDESMEISTER im Doppel Amateur Bewerb.

Im Mixed spielte Maria an Hand von Lukas Mittermayr (BV Alkoven). Gleich zu Beginn ging es heiß her. Nach langen und spannenden Ballwechseln setzten sich die Beiden 14:21, 21:12, 21:16 gegen Gyula Szöke und Barbara Scheer (ASKÖ Traun) durch.

Danach spielten sie noch gegen 3 Ohlsdorfer Paarungen gegen die sie sich leider allen geschlagen geben mussten. Da 3 Paarungen jeweils 1 Sieg und 3 Niederlagen einfahren mussten, zählte das Satzverhältnis. Durch dieses wurden Maria und Lukas nach ganz hinten gereiht und erreichten somit Platz 5.

Herzlichen Glückwunsch an allen! Super Leistung!

Sponsoren

Keine Kommentare

Deinen Kommentar hinzufügen